• Wir sind weiterhin für Sie da...
  • ✓ Durchgehend geöffnet
  • ✓ Hohe Hygienestandards
  • Wir sind weiterhin für Sie da...
  • ✓ Durchgehend geöffnet
  • ✓ Hohe Hygienestandards
  • Wir sind weiterhin für Sie da...
  • ✓ Durchgehend geöffnet
  • ✓ Hohe Hygienestandards
Unser Weihnachtsrezept: Linsen-Hackbraten an Cranberry-Sauce

Unser Weihnachtsrezept: Linsen-Hackbraten an Cranberry-Sauce

  |     |  

O du fröhliche Weihnachtsgans! In diesem Jahr darfst du im Stall bleiben und dich rund und kugelig futtern. Wir haben uns für das Festtagsmenü mal einen Braten der etwas anderen Art vorgenommen: Das LIFESPRING-Küchenteam hat einen leckeren Linsen-Hackbraten an Cranberry-Sauce gezaubert. Und versprochen: Auch die Fleischfans werden ihn lieben. Denn er schmeckt einfach köstlich und ist auch noch gesund (aber das müssen wir den Fleischessern ja nicht verraten). Linsen sind nämlich sehr protein- und ballaststoffreich, liefern viel Energie, machen lange satt und sind dabei besonders fettarm. Außerdem können sie koronaren Erkrankungen vorbeugen und blutzuckerregulierend wirken. Dazu wird eine fruchtig-süße Cranberry-Sauce gereicht und die ist – wer hätte das gedacht – so lecker wie gesund. Cranberries sind reich an Vitamin A und C und Antioxidantien.

Vorbei ist die Zeit, in der wir uns alle mit vollem Bauch und schweren Gliedern zum Gabentisch schleppen. Und wenn die anderen sich die Festtagskilos im Neuen Jahr wieder abtrainieren müssen, können wir darüber nur müde lächeln.

 

Zutaten für den Hackbraten:

  • 300g Linsen
  • 3 EL gemahlene Leinsamen oder gemahlene Chiasamen
  •  125g Walnüsse (oder Mandeln)
  • 1 Karotte (80g)
  • 100g Sellerie
  • 150g Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 100g Lauch
  • 60g Buchweizenmehl
  • 1 Scheibe älteres Roggen-, Dinkel- oder glutenfreies Brot
  • 2 EL frischen oder 1 EL getrockneten Thymian
  • 1 TL getrockneten Oregano
  • 1/4 TL Chili flocken (optional)
  • 1 kleiner Apfel (ca. 60g)
  • ½ kleine Birne (ca. 35g)
  • 50g Rosinen (optional)
  • 1 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 1 EL natives Olivenöl

 

Zutaten für die Cranberry-Sauce:

  • 100g frische Cranberries
  • 125ml frisches Wasser
  • 4 EL Ahornsirup, Honig oder Agavendicksaft
  • 2 EL frischen Orangensaft (optional)
  • den Abrieb einer halben Bio-Orange (optional)

 

Zubereitung

Für den Linsen-Hackbraten

  1. Die Linsen kurz unter fließendem Wasser abwaschen und mit ca. 1 Liter Gemüsebrühe kochen.
  2. Nach 25 Minuten eventuelles restliches Wasser der Linsen abgießen und Linsen zur Seite stellen. Mit der Gabel grob zu einem Brei zerdrücken
  3. Die Walnüsse im Backofen auf 160°C ca. 7 – 8 Minuten rösten. Dabei nicht aus den Augen lassen, weil sie sehr schnell anbrennen können. Den Backofen auf 180°C hochstellen.
  4. Karotte, Sellerie, Apfel und Birne reiben – nicht pürieren! Zwiebeln schälen und grob hacken. Lauch ebenfalls in kurze Streifen schneiden. Knoblauch durch die Knoblauchpresse geben. Die Walnüsse fein hacken. Das Brot in kleine Stücke zerpflücken.
  5. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin ca. 3 – 5 Minuten glasig andünsten. Den geriebenen Sellerie, Karotte, Apfel, Birne und Rosinen (falls benutzt) dazugeben. Das Ganze weitere 5 Minuten anbraten.
  6. Nun die Linsen, Leinsamen- oder Chia-Samen, Walnüsse, Buchweizenmehl, Brotkrümel, Thymian, Oregano, Salz, Pfeffer und Chili-Flocken dazugeben und gut verrühren. Den Linsen-Walnuss-Mix in eine mit Backpapier ausgelegte Backform geben und gut festdrücken. Die Oberfläche mit einem Spatel glattstreichen.
  7. Den „Braten“ ca. 50 bis 60 Minuten auf 180°C backen bis die Ränder braun werden. Ca. 10 Minuten abkühlen lassen, bevor ihr ihn anschneidet.

 

Für die Cranberry-Sauce:

 

  1. Die Cranberries waschen und in einen kleinen beschichteten Kochtopf geben.
  2. Wasser, Orangensaft, Orangenabrieb und Süßungsmittel dazugeben und ca. 15 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen. In dieser Zeit wird das Wasser reduziert und die Sauce wird langsam dickflüssiger.
  3. Wenn die Sauce gut angedickt ist, den Herd ausstellen und die Sauce zum Abkühlen beiseitestellen.
  4. Die Cranberry-Sauce in luftdichte Gläser abfüllen und zum Weihnachtsessen genießen.

Dazu schmeckt Apfel-Rotkohl ganz hervorragend.

 

Guten Appetit und frohe Weihnachten!

Über den Autor
Roland
Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks. Und genau dieses schafft Kochkünstler Roland für die Patienten und das Team der Lifespring-Privatklinik. Als ausgebildeter Koch versteht er sein Handwerk wie kaum ein zweiter. Mit einer gehörigen Portion Liebe zaubert er frisches, gesundes Essen auf die Teller seiner Gäste. Dabei verwöhnt er Körper und Seele gleichermaßen – denn wenn Roland kocht, jubeln die Geschmacksknospen und die Endorphine laden zum Freudentanz.
LIFESPRING GmbH © 2022 | Impressum | Datenschutz