• ✓ Wir sind jederzeit für Sie da...
  • *** Aufgrund eines erhöhten Anrufaufkommens kommt es zu unerwartet hohen Antwortzeiten. *** Wir beantworten jede Anfrage der Reihe nach. Wenn möglich senden Sie uns alternativ eine E-Mail mit Ihrem Anliegen an support@lifespring.de.
  • ✓ Durchgehend geöffnet
  • ✓ Hohe Hygienestandards
  • ✓ Wir sind jederzeit für Sie da...
  • *** Aufgrund eines erhöhten Anrufaufkommens kommt es zu unerwartet hohen Antwortzeiten. *** Wir beantworten jede Anfrage der Reihe nach. Wenn möglich senden Sie uns alternativ eine E-Mail mit Ihrem Anliegen an support@lifespring.de.
  • ✓ Durchgehend geöffnet
  • ✓ Hohe Hygienestandards
Urlaubsfeeling zum Fest mit einem Weihnachtsrezept aus Indien

Urlaubsfeeling zum Fest mit einem Weihnachtsrezept aus Indien

  |     |  

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die Festtage rücken näher.
Wir blicken auf spezielle Monate zurück, die uns in verschiedener Hinsicht einiges abverlangt haben: Anstelle eines wohlverdienten Urlaubs fernab des Trubels durften wir beispielsweise unsere Freizeit lediglich in den eigenen vier Wänden verbringen.
Da packt einen das Fernweh zur Zeit der Liebe und Lichter umso mehr!
Wir vom LIFESPRING-Küchenteam haben uns deshalb für dieses Weihnachtsfest etwas Besonderes einfallen lassen: Warum nicht das Urlaubsgefühl nach Hause holen und mit den Liebsten mal ein Weihnachtsessen aus einer anderen Kultur genießen?

Die Wahl fiel sofort auf ein schmackhaftes Gericht aus dem fernen Indien – denn kaum ein Land steht so sinnbildlich für exotische Gewürze und fabelhafte Düfte!
Obwohl nur ein kleiner Anteil der indischen Bevölkerung Christen sind, wird Weihnachten (auf Hindi „bada din“ – der große Tag) fast im ganzen Land gefeiert. Als Weihnachtsbaum dient ein festlich geschmückter Mangobaum – und auf dem Weihnachtstisch der Inder dampft eine köstliche Speise: Biryani.
Das traditionelle Reisgericht wird in den verschiedensten Variationen als eine Art Curry zubereitet und anschließend zusammen mit halbgekochtem Reis in einem Topf fertig gegart.
In unserem Weihnachtsrezept zeigen wir Ihnen, wie Sie ein klassisches Biryani aus Indien selber zubereiten können. Exotische Urlaubsgefühle garantiert!

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Genuss mit diesem außergewöhnlichen Weihnachtsmenü sowie frohe, unbeschwerte Festtage im Kreise Ihrer Liebsten.

Ihr LIFESPRING-Küchenteam

 

Zutaten:

  • 2 mittlere Zwiebeln
  • 4 frische Tomaten
  • 2 frische Chilischoten
  • Cayennepfeffer nach Belieben
  • 1 Bund frischen Koriander
  • 1 EL Salz
  • 600 g Basmatireis
  • 2 Kartoffeln
  • 50 g Cashewnüsse
  • 50 g Rosinen
  • 4 EL geklärte Butter (Ghee)

 

Für die Gewürzmischung „Biryani Masala“:

  • 1 ½ EL Fenchelsamen
  • 3 EL gemahlenen Koriander
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 EL der Gewürzmischung „Garam Masala“

 

Für die Ingwer-Knoblauch-Paste:

  • 2 frische Ingwerstücke
  • 2 Knoblauchzehen

 

Zubereitung:

  1. Stellen Sie als Erstes die Gewürzmischung „Biryani Masala“ her. Vermengen Sie dazu die Fenchelsamen und das Lorbeerblatt in einem Mörser oder einer Gewürzmühle. Anschließend vermischen Sie das Pulver mit dem Garam Masala und dem gemahlenen Koriander.
  2. Für die Ingwer-Knoblauchpaste schälen Sie sowohl Knoblauch als auch Ingwer, hacken diese in grobe Stücke und pürieren Sie diese mit einem Klecks Wasser im Mixer.
  3. Schälen Sie als Nächstes die Zwiebeln und hacken Sie diese in feine Stücke.
  4. Geben Sie die Tomaten in kochendes Wasser und blanchieren sie die Tomaten für drei Minuten. Danach gießen Sie in ein Sieb ab und schrecken mit eiskaltem Wasser ab. Die Haut lässt sich nun gut entfernen. Die gehäuteten Tomaten halbieren und entkernen Sie und hacken sie in feine Stücke.
  5. Waschen Sie die Chilis, entkernen sie und hacken sie ebenfalls in feine Stücke.
  6. Erhitzen Sie etwas Öl in einem Topf und braten die gehackten Zwiebeln bei mittlerer Hitze an. Danach geben Sie die in Schritt 1 hergestellte „Biryani Masala“-Gewürzmischung, die in Schritt 2 hergestellte Ingwer-Knoblauchpaste sowie den Cayennepfeffer hinzu und rösten die Zutaten unter ständigem Rühren, bis sie etwas braun sind.
  7. Geben Sie nun die gehackten Tomaten und Chilis dazu und lassen sie alles abgedeckt bei kleiner Hitze leicht köcheln. Waschen Sie währenddessen den Koriander, hacken ihn fein und rühren ihn zusammen mit dem Salz in die köchelnde Tomatenmischung ein.
  8. Schütten Sie den Basmatireis in ein Sieb und waschen ihn unter fließendem Wasser. Garen Sie nun den Reis in einem Topf mit 400 ml Wasser ungefähr 10 Minuten lang. Wichtig: Der Reis muss noch bissfest und nicht komplett durchgegart sein!
  9. Waschen und schälen Sie die Kartoffeln und schneiden sie in kleine Würfel. Geben Sie diese nun in den Topf mit der Tomatenmischung und braten Sie alles kurz bei hoher Hitze an. Schalten Sie dann die Temperatur wieder herunter.
  10. Geben Sie den vorgekochten Reis zusammen mit 200 ml Wasser in die Tomaten-Kartoffelmischung und vermengen Sie alles vorsichtig. Legen Sie den Topfdeckel auf, verschließen Sie diesen mit einer Alufolie und dämpfen Sie das Gericht im Ofen bei 120 Grad circa 25 bis 30 Minuten gar.
  11. Hacken Sie die Cashewkerne und Rosinen fein und streuen sie diese vor dem Anrichten auf das fertige Reisgericht. Als Letztes gießen Sie das zuvor in einer kleinen Pfanne geschmolzene Ghee über das Biryani und vermischen alles gründlich. Dazu können Sie wahlweise Hähnchenstücke oder diverses Gemüse anbraten, um dem Gericht Ihre eigene Note zu verleihen.

 

Guten Appetit!

Über den Autor
Roland
Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks. Und genau dieses schafft Kochkünstler Roland für die Patienten und das Team der Lifespring-Privatklinik. Als ausgebildeter Koch versteht er sein Handwerk wie kaum ein zweiter. Mit einer gehörigen Portion Liebe zaubert er frisches, gesundes Essen auf die Teller seiner Gäste. Dabei verwöhnt er Körper und Seele gleichermaßen – denn wenn Roland kocht, jubeln die Geschmacksknospen und die Endorphine laden zum Freudentanz.
LIFESPRING GmbH © 2021 | Impressum | Datenschutz