• Wir sind weiterhin für Sie da...
  • ✓ Durchgehend geöffnet
  • ✓ Hohe Hygienestandards
  • Wir sind weiterhin für Sie da...
  • ✓ Durchgehend geöffnet
  • ✓ Hohe Hygienestandards
  • Wir sind weiterhin für Sie da...
  • ✓ Durchgehend geöffnet
  • ✓ Hohe Hygienestandards
„Du bist da, jede Uhrzeit, jeden Tag, jedes Jahr“

„Du bist da, jede Uhrzeit, jeden Tag, jedes Jahr“

  |     |  

Lifespring unterstützt das neue Musikvideo „Alkohol“ von WILLMAN

„Du bist da, jede Uhrzeit, jeden Tag, jedes Jahr“, intoniert Julia Lauber (23) mit Leidenschaft in die Weite des Raums hinein – so, als solle es die ganze Welt hören. Felix Birsner (28) am Schlagzeug setzt dazu paukenschlagartige Ausrufungszeichen. Aus dem Halbdunkel heraus werden verschiedenste Trinksituationen in Szene gesetzt. Schlaglichter auf eine entleerende Sucht – getreu dem Refrain: „Alkohol macht Häuser hohl“. Dazu ein düster-dynamischer Klangteppich, der den Betrachter und Zuhörer in eine Stimmung voll bedrückter Aufmerksamkeit versetzt.

 

Jetzt streamen:

 

WILLMANS Beitrag zur „Aktionswoche Alkohol 2022“

Nicht umsonst heißt die Kampagne, in die das neue Musikvideo „Alkohol“ von WILLMAN eingebettet ist, „Awareness“. Das Elektro-Pop-Duo aus Freiburg leistet damit seinen Beitrag zur bundesweiten „Aktionswoche Alkohol 2022“. Als Startschuss für die Kampagne werden Song und Video erstmals
am 13.05.2022 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Stellt sich die Frage: Warum setzt sich eine beim Deutschen Rock & Pop Preis 2021 mehrfach ausgezeichnete Newcomer-Elektro-Pop-Band wie WILLMAN mit einem so sperrigen Thema wie „Alkoholsucht“ auseinander?

Das Duo will eben mehr sein als frischer musikalischer Wind auf die Ohren. WILLMAN sei eine Lebenseinstellung: Jede*r könne wirken und habe eine Wirkung, so die Band nach eigener Aussage. Themen, wie Gender-Equality, Achtsamkeit, Alkoholabhängigkeit und Klimakrise sind daher Programm. Denn genau da werde es ja erst interessant.

Alkohol? Weniger ist besser!

Unter diesem Slogan findet vom 14. bis zum 22. Mai. die Aktionswoche Alkohol 2022 statt. Schirmherr ist der Beauftragte der Bundesregierung für Sucht- und Drogenfragen, Burkhard Blienert. Träger/innen und Fördernde Stellen sind unter anderem die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) e. V, das Blaue Kreuz Deutschland, die Deutsche Rentenversicherung, die Deutsche gesetzliche Unfallversicherung sowie die Diakonie Deutschland. Weitere Informationen zur AWA 2022 finden sich im Online-Portal www.aktionswoche-alkohol.de.

Persönliche Betroffenheit

Mit dem Thema „Alkoholabhängigkeit“ verbinden Julia Lauber und Felix Birsner aber auch persönliche Erfahrungen. Beide haben in ihrem familiären Umfeld Bekanntschaft mit den negativen Folgen eines suchtgesteuerten Alkoholkonsums machen müssen.

Felix:

„Es gab Zeiten da hat jeden Abend 22.00 Uhr das Telefon geklingelt und man wusste genau worum es geht. Irgendwas war wieder vorgefallen. Vieles wurde einfach jahrelang unter den Teppich gekehrt. Obwohl es jeder gesehen und gemerkt hat.“

Julia:

„Bei uns gibt es auch die eine Person in der Familie, die jeden Abend ab 17 Uhr trinkt – das ist so offensichtlich, das wissen mittlerweile alle. Und dennoch wird der Person zu Weihnachten eine Kiste Bier geschenkt, neue Sektgläser und immer fröhlich nachgeschenkt“

Deshalb machen Song und Musikvideo die Problematik auch ganz bewusst aus der Perspektive von Angehörigen zum Thema. Damit wollen die Beiden für den oft viel zu sorglosen Umgang mit „Alkohol“ sensibilisieren: „Wenn wir als Gesellschaft wegschauen, sind wir Teil des Problems.“ und „Werden die Folgen von kritischem Alkoholkonsum und -missbrauch nicht offen diskutiert, bleiben Betroffene und ihre Probleme unsichtbar und werden damit hilflos gemacht.“

Steilvorlage für Lifespring

Die Folgen von kritischem Alkoholkonsum offen diskutieren und die Probleme von Betroffene sichtbar machen – das sind auch für die LIFESPRING-Privatklinik aus Bad Münstereifel Kernanliegen. Denn wir machen uns in jeder Hinsicht für ein freies Leben ohne Sucht stark. Insofern ist der Spirit von WILLMANs Awareness-Kampagne eine Steilvorlage für uns, sich hier als Unterstützer*in einzubringen.

Außerdem erreicht WILLMAN eine ausgesprochen wichtige Zielgruppe. Denn junge Binge-Trinker*innen sind unsere Patienten*innen von morgen. Das muss man leider in aller Klarheit so zum Ausdruck bringen. Dabei sprechen die folgenden Zahlen und Fakten für sich:

  • 6,7 Millionen Menschen zwischen 18 und 64 Jahren nehmen in Deutschland Alkoholmengen zu sich, die gesundheitlich riskant sind.
  • Etwa 1,6 Millionen davon sind alkoholabhängig.
  • Kinder von Alkoholikern*innen haben ein sechsmal höheres Risiko, selbst alkoholabhängig zu werden.
  • Sie leiden zudem häufig unter psychischen und sozialen Störungen und haben eine starke Neigung, sich später einen Partner mit Alkoholproblemen zu suchen.
  • Mit jemandem zusammenzuleben, der ein Alkoholproblem hat, ist auf Dauer sehr belastend. Zu den Problemen des Alltags kommt die Sorge um Ihren Angehörigen hinzu.
  • Es kostet viel Energie, ihr oder ihm zu helfen und durch den Alkohol entstandene Probleme aufzufangen oder zu lösen. Wenn noch Kinder im Haushalt leben, kann das ganze Familienleben beeinträchtigt sein.

Willman oder will man nicht?

Die zwei von WILLMAN haben ihre Entscheidung getroffen: Julia trinkt nur ganz selten. Meist um dazuzugehören. Schmecken tut es ihr aber nicht. Felix hat noch nie Alkohol getrunken. Beiden geht es aber nicht darum jeden Tropfen Alkohol zu verteufeln. Sie werben vielmehr um ein Stück mehr Toleranz gegenüber denjenigen, die – aus welchen Gründen auch immer – mal nichts trinken möchten. Deshalb möchten wir uns an dieser Stelle ebenfalls mit Nachdruck für folgendes einsetzen:

„Nein“ heißt „Nein“. Das verdient Respekt! Es bedarf weder einer Rechtfertigung noch eines Überredungsversuchs, hiervon abzurücken.

Übrigens: Neben den genannten Tourterminen will WILLMAN im Rahmen seiner Awareness-Kampagne auch mit Aktionen auf Instagram auf die Folgen von Alkoholmissbrauch und das „Nicht-darüber-reden“ aufmerksam machen.

Und vielleicht findet es dann ja auch die eine oder andere beziehungsweise der eine oder andere einmal „cool“, statt Bier-Pong Eistee-Pong auszuprobieren. Denn die Gefahr „Alkohol macht Häuser hohl“ besteht in jedem Alter.

Bandbio von WILLMAN

„Unsere Musik ist mal lauter, mal leiser, mal nimmt sie in den Arm, mal rüttelt sie wach, mal ist sie ernst und dann wieder tanzbar – wie das Leben selbst.“

WILLMAN, das sind Julia Lauber (23) und Felix Birsner (27). Sie schreibt die Texte und singt; er ist Schlagzeuger und Produzent mit eigenem Studio. Beiden hat es das Musikmachen schon früh angetan.

„Musik hat einfach ein ganz eigenes Potenzial, Menschen zu erreichen, zusammenzubringen und zu berühren.“

Am 13.08.2021 hat das Freiburger Elektropop-Duo sein Debütalbum herausgebracht. Bereits Ende 2021 wurde WILLMAN beim Deutschen Rock & Pop Preis in den Kategorien „“Bestes Pop Album“, „Beste Elektropopband“ und „Hauptkategorie Pop für ihren musikalisch- künstlerischen Anspruch ausgezeichnet.

Tour-Termine von WILLMAN

  • 13/05/22 – Winnenden, ZfP (öffentlich)
  • 14/05/22 – Wiesloch, Psychiatrisches Zentrum Nordbaden (öffentlich)
  • 15/05/22 – Heilbronn, Neckarbühne (öffentlich)
  • 16/05/22 – Bruchweiler, Edelsteinklinik (nicht öffentlich)
  • 17/05/22 – Stuttgart, clubCANN (öffentlich)
  • 18/05/22 – Eußerthal, Fachklinik (nicht öffentlich)
  • 19/05/22 – Friedrichshafen, Konzertmuschel (öffentlich)
  • 20/05/22 – Villingen-Schwenningen, Jugend- und Kulturzentrum Klosterhof (öffentlich)
  • 21/05/22 – Freiburg, Jazzhaus (öffentlich)
  • 23/08/22 Baden-Baden, Rantastic (öffentlich)

 

Gefördert wird das Projekt im Impulsprogramm „Kultur trotz Corona“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

LIFESPRING GmbH © 2022 | Impressum | Datenschutz