Patientenstimmen
Feedback von zufriedenen Patienten.

Bewertungen der Lifespring-Privatklinik

Selbstverständlich ist es unseren Patienten vollkommen freigestellt, eine Bewertung über die Lifespring-Privatklinik zu veröffentlichen. Dennoch ist es vielen ein Bedürfnis, über ihren Entzug und ihre damit in Zusammenhang stehenden Erfahrungen bei uns zu berichten. 96 Prozent derjenigen, die dies bei „jameda“, „Google“ und „Klinikbewertungen.de“ tun, ziehen ein ausgesprochen positives Fazit. Grundsätzlich freuen wir uns natürlich über jedes zufriedene Feedback. Doch angesichts der vielen immer wieder sogar überschwenglichen Rückmeldungen stellt sich für uns die Frage: „Was ist von solchen Bewertungen zu halten?“ Und vor allem: Darf man dieses Thema aktiv ansprechen, ohne sich dem Vorwurf der „Selbstbeweihräucherung“ auszusetzen? – Man darf. Denn Bewertungen haben – bei aller gebotenen Vorsicht – ihren Sinn darin, anderen eine Orientierung und Entscheidungshilfe zu geben. Dies trifft auch auf Lob zu. Wichtig ist dabei nur, auch das Positive objektiv zu würdigen und alles Emotionsgeladene angemessen einzuordnen. Denn es versteht sich von selbst, dass Menschen, die nach oft langjähriger Abhängigkeit mit unserer Hilfe endlich einen Weg aus ihrer Sucht gefunden haben, eine geradezu euphorische Dankbarkeit empfinden.

1. Sehr familiär mit nur 21 Betten, zu meinen 3 Wochen im Dezember waren wir im Schnitt
2. Sehr gute Therapeuten und hohes Therapeuten/Patient-Verhältnis mit 6 Therapeuten
3. Individuell auf eigene Probleme zugeschnittene Therapie
4. Sehr gute Sportmöglichkeiten im Haus und in der Umgebung (laufen/Wandern)
5. Gute Zimmer und Essen, schöner, entspannender Blick ins Tal und Hügel-Gegenseite

SvenDez2018 auf Klinikbewertungen.de

Aufgrund von immer wiederkehrenden Rückfällen in 2018 bin ich schlussendlich im Oktober 2018 freiwillig als Selbstzahler in die Klinik gegangen. Zunächst war ich mit der kleinen familiären Situation sehr überfordert und alle Beteiligten sowohl im Patienten als auch im Mitarbeiterstab gleichlautend mit mir. Ich brach ab.

Nach weiteren 10 Tagen kam ich zurück, da mein Partner sehr schwer krank wurde und ich den Teufel Alkoholnicht mehr akzeptieren konnte und endlich loswerden wollte mit aller Disziplin. Ich stellte mich den besonderen Therapien und ich kam täglich meinem Ziel näher. Nicht nur die Patientengespräche beim Essen und in Gruppen, auch die Einzeltherapien und auch Gespräche mit Ärzten waren dabei sehr sehr lehrreich. Hier wird einem Patienten mit Leidenschaft geholfen und dies vertraulich und mit höchster Wertschätzung. Ich nenne es cooperate identity in vollem Umfang, angefangen beim 

housekeeping Maria Olga und Elisabeth „wahnsinn“

Küche Martin und Stefan „einfach toll“

Schwestern „mega“

schlußendlich auch Emre mit Team und Melanie und und und und Ärzte Hausmeister, Sportlehrer Martin…..

Leider ist mein Partner dann während meines Aufenthaltes verstorben, das schreibe ich bewusst, denn ich habe nicht angefangen zu trinken. Dies ist mittlerweile schon mehrere Wochen her und ich bin trocken. Dank dieser Menschen in der Klinik, die mich immer, wirklich immer aufgefangen haben. Wer in der Lifespring bei sich bleibt und will, der schafft es auch. 

Mittlerweile bin ich umgezogen und habe die „Käseglocke“ nicht mehr über mir, auch den geplanten Ablauf nicht. Ich bin sehr stolz auf mich und meiner persönliche Veränderung. Die Reputation in der Gesellschaft ist wieder da, das „anerkannt sein“ und „wahr und ernst genommen werden“ fühlt sich gut an.

Ich rate jedem, der diese Zeilen liest und überlegt, in diese Klinik zu gehen, nicht zu warten und anzurufen. Nehmt Euch Zeit, arbeitet mit und seid ehrlich zu Euch und zu dem Team, dann wird und kann Euch nur geholfen werden.

Last not least bitte ich auch alle Ex-Patienten folgendem Rat zu folgen:

gebt Eure Bewertung ab und macht anderen Menschen Mut, denn diese Klinik hat es einfach verdient.

Wer bin ich wohl? Heiko aus M. 

PS: Auch die Patienten sind alle, mit ganz ganz wenigen Ausnahmen…..“mega interessant“.

mille49 auf klinikbewertungen.de

Sehr patientenfreundliche Mitarbeiter, Pflege, ärztliches Team; sehr dichtes, breitgefächertes Therapieangebot, gute Unterkunft , sehr hohe Kompetenz. Wer sich mit seinem Alkoholproblem auseinandersetzen muss, ist dort extrem gut aufgehoben.

Johannes Brank auf Google

Sich für eine Suchttherapie zu entscheiden ist ein mutiger Schritt und die Angebote sind zahlreich. Ich habe mich für die Privatklinik Lifespring als Privatpatient entschieden. Ein hohes Investment, aber ich habe keinen Cent bereut. In der Nachbetrachtung muss ich sagen, der Aufenthalt war rundum perfekt. Angefangen von dem Ambiente des Hauses in der malerischen Umgebung, über die ärztliche und therapeutische Betreuung sowie den Service und insbesondere die kulinarische Vielfalt.

anonym auf Klinikbewertungen.de

Einfach in allen Belangen nur super, es war das erste Mal in meinem Leben, dass ich permanent das Gefühl hatte: Mir wird geholfen.

Vielen vielen Dank an das gesamte SUPERTEAM!!!

Ralf Gildenstern auf Google

Die beste Klinik, die ich als langjähriger Alkoholkranker erlebt habe. Ich hatte ständig das Gefühl, dass die Mitarbeiter der Klinik sich wirklich um mein Wohlergehen sorgen und kümmern. Die Lage mit Blick über die Wälder der Voreifel vermittelt Ruhe und Geborgenheit, genau das, was man in einer Entzugssituation braucht. Ich wohnte in einem komfortablen Einzelzimmer mit Balkon. Das Essen war unbeschreiblich gut und reichhaltig, nicht das, was ich aus „normalen“ Entzugskliniken kenne, wo man froh ist, wenn es überhaupt genießbar ist. Außerdem gab es nicht diese unerträglichen „Drehtürpatienten“, deren Geschwafel vor allem in einer Entzugssituation wirklich alles andere als eine Hilfe ist. Das Konzept, dass einige der Therapeuten selbst einmal süchtig waren, halte ich für ausgesprochen gut, denn in Gesprächen mit ihnen, hatte ich immer das Gefühl, dass sie wirklich verstehen und ihre Kenntnisse nicht aus Büchern haben. Es gibt von Beginn an ein straffes Programm, sodass es nicht zu diesem kaum auszuhaltenden, tagelangen Rumsitzen kommt. Außerdem wurde mir statt den üblichen, schwer verträglichen Distras irgend etwas anderes verabreicht, was mich weniger ermüdet hat und klar denken ließ. Alles in allem einfach nur zu empfehlen. Natürlich hoffe ich trotzdem nicht mehr dort hin zu müssen.

Ragil auf Klinikbewertungen.de

Bin seit mehreren Wochen wieder im Alltag und habe bezüglich Sucht keine Probleme mehr.
Nach 11 Jahren Trockenheit hatte ich einen „Ausrutscher“, der mir Sorgen bereitete. In der Klinik habe ich die richtigen Leute gefunden, die mir die Hilfe gaben, wieder in den „trockenen “ Zustand zurückzufinden.
Vielen Dank nochmal an das gesamte Team der Klinik.
Ich fühle mich so wohl und glücklich es geschafft zu haben.
Wer den Willen hat aufzuhören sollte sich an diese Klinik wenden. Meines Erachtens gibt es derzeit nicht Besseres. Ich habe lang recherchiert und habe die beste Wahl getroffen.
Aber wie gesagt, den Willen muss man schon selbst mitbringen……

WolfderLäufer auf Klinikbewertungen.de

Ich kann diese Klinik nur im höchsten Maße weiter empfehlen. Ein Superteam !!!! Alle super nett, freundlich und hilfsbereit. Ich habe mich sofort wohl gefühlt. Das war meine letzte Chance und ich werde positiven Mutes in die Zukunft starten. Besser hätte ich es gar nicht treffen können.

Apfelkerstin auf Klinikbewertungen.de

Die beste Entscheidung der vergangenen Jahre !

Das Konzept der individuellen Begleitung in die Abstinenz ist fantastisch.
Das freundliche und empathische Miteinander ALLER,
macht es möglich, endlich ehrlich zu sich selbst und anderen zu sein.
Die Verschiedenheit der Therapeuten/Ärzte/Pflege
bietet ein großes Spektrum einzelner
Therapie-Puzzle-Teilchen, die sich dann zu einem stimmigen Ganzen zusammen setzen lassen.

Nicht zuletzt : Martin der Koch ist fantastisch
you made my day !

orangen auf Klinikbewertungen.de
LIFESPRING GmbH © 2019 | Impressum | Datenschutz